Thread Rating:
  • 1 Vote(s) - 5 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Diskussionsthema] 2015
#61
(08.11.2015, 18:30)Molt Wrote: Irgendwo zwischen "keine Zeit" und "Studium".
Hab ausserdem nen neuen Server, und bin immer noch daran, alles nach und nach umzuziehen (das Forum hab ich immerhin schon Tongue).

Alles klar, Studium geht natürlich vor Wink
Das Forum ist schön geworden Smile
✝ RiP [font=sans-serif]✝[/font]
Weiter geht's  Cool
Reply
#62
ja generell sind wir auch erstmal nen PHP7 release am abwarten, dann können wir da aufjedenfall upgradeaufwand einsparen.
irgendwann gegen ende des jahres gehts aufjedenfall wieder weiter Smile
LG
steffen
Reply
#63
Gestern ist endlich die stabile 7.0.0er Version von PHP rausgekommen.

Wird interessant zu sehen, wie lange es dauert, bis sie sich im Internet (und bei den ganzen Webhostern) verbreitet.
Aber noch viel interessanter ist, wie es mit der TWLan weitergeht ...
Reply
#64
php 7 ist für uns keine allzu große neuigkeit, die ersten TWLan builds mit PHP7 hatten wir
zu Entwicklungstests schon vor nem halben Jahr Smile

allzu interessant wird's vom Verlauf her auch nicht:
gegen ende des jahres wirds nen update auf php7 geben und dann mal schauen,
wie die upgradezahlen dadrauf aussehen werden, also
ungefähr wie viele "aktive" nutzer (bzw. potential) die 2.0 hat.
LG
steffen
Reply
#65
Die aktiven Nutzen werden euch momentan kaum so etwas wie ein Potential wiederspiegeln. Sobald einmal Add-ons/Plug-ins offiziell unterstützt werden und die 2.0 sowohl für Spieler als auch Entwickler interessanter wird, wird es sicher wieder bergauf gehen. Der Alpha-Status und die noch nicht implementieren Features schrecken momentan sicher einige ab.


Außerdem: Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, den Launcher sowie PHP und falls nötig auch MariaDB (Ich habe keine Ahnung womit die ihre Win-Builds kompilieren  Blush ) mit MinGW selbst zu kompilieren, damit das ganze Unabhängig von den VC-Runtimes wird?

Alternativ könnte man vor den Launcher noch einen weiteren, allerdings mit MinGW kompilierten, setzten, der im Bedarfsfall eine Meldung ausgibt und die VC-Runtime-Download-Page aufruft.
Reply
#66
Building PHP on Windows:

Quote:PHP officially supports building with Microsoft's Visual C++ compilers. MinGW and other compilers are NOT supported or even known to work.
Reply
#67
War ja eigentlich irgendwie klar ...

Die Möglichkeit mit dem Dual-Launcher-System ginge trotzdem. Der erste müsste einfach%windir%\System32\msvcp140.dll (VC2015) auf Existenz prüfen (WOW64 beachten).
Reply
#68
naja ich seh keinen vorteil von einer benutzung von Mingw (um nur ein paar Nachteile zu nennen: größere Files, schlechter debugbar, längere compiletimes, nervig aufzusetzen, aufwand zur anpassung damit PHP/diverses anderes zeug kompiliert, ...)
MSVC ist das standard werkzeug unter windows und dort "das beste verfügbare".
nen VCRuntime ist bei neueren Windows-Versionen eh dabei und man wirds für diverse Programme sowieso installieren müssen.

(offizielle Mysql/MariaDB builds nehmen nen >=MSVC12)
LG
steffen
Reply
#69
Der Vorschlag "alles neu-kompilieren" war nur so ein kurzer Gedanke. Ist ja auch egal ...

Zum meinem anderen Vorschlag:
Was spricht gegen einen 2. Launcher (von mir aus auch "SetupTool" oder "Bootstrapper" genannt), der prüft, ob VC-Runtimes installiert sind?
(Wenn nicht installiert, wird (werden) die Download-Seite(n) geöffnet; ansonsten der eigentliche Launcher gestartet.)
Denn immerhin haben doch einige hier - und auch wo anders - Probleme damit, die tollen Microsoft-Error-Messages, die kommen wenn die Runtime fehlt, zu lesen.
Reply
#70
ja sollte eigentlich nen vernünftiger launcher/installer eig. testen, aber wie bei vielem steht hald wichtigeres zeug weiter oben auf der todo liste Smile
LG
steffen
Reply
#71
Wie sieht es eigentlich mit ARM-Builds aus? Speziell solche für den RaspberryPi? Ist da was für die Zukunft geplant oder eher weniger?
Die v1.A.x läuft auf dem ohne Probleme (natürlich vieles per Hand installiert und kompiliert).
Reply
#72
Ich bin mehr oder weniger für alle Unix builds zuständig, und ich würd' ARM schon irgendwann anpeilen, aber wirklich damit befasst hab' ich mich bis jetzt noch nicht.
Ich kann mal schauen, wie viel aufwand es ist, das build script anzupassen und cross compiler zum laufen zu bringen... auf dem Pi kompilieren würde ja Tage, wenn nicht Wochen dauern.
Reply
#73
Etwa 1 Stunde dauert es, am Pi ein 4.4er PHP zu kompillieren. Big Grin 
Dem Nutzer PHP und MariaDB aus den Paketquellen ziehen lassen, und einfach den Launcher dafür anpassen, wäre eine sinnvolle Alternative.
Wobei es das einfachste wäre, einfach ein fertiges Raspbian-Image zu veröffentlichen - mit dem Nachteil, dass dies dann wieder recht viel Traffic kostet ...
Reply
#74
naja ob man jetzt PHP/MariaDB aus Paketquellen zieht oder direkt die pre-compileden Binaries, wie aktuell bei der Linux-Version lädt, ist kaum nen unterschied.
(Außer das ersteres hald sowieso nicht geht)
LG
steffen
Reply
#75
Also bei PHP machts schon nen Unterschied, ob wir die Extension mit reinkompilieren können oder nicht Tongue
Die Versionen aus den Paketquellen sind in der Regel ja immer ein paar Monate alt, und sowohl PHP wie auch MySQL/MariaDB haben Konfigurationsdateien, die alle ihre lieben Probleme bringen können.
Ausserdem kann man bei der aktuellen Version einfach den TWLan order löschen, und es bleiben keine Reste auf dem PC zurück.
Dazu kommt noch, dass verschiedene Linux-Versionen verschiedene Paketmanager und -quellen haben, und es bei Mac und Windows überhaupt keine offiziellen, dafür mehrere inoffizielle, untereinander nicht kompatible Manager.

TL;DR: Da schreib ich lieber nen Betriebssystem.
Reply
#76
ja das mit reinkompilieren meinte ich mit "das ersteres hald sowieso nicht geht"
Außerdem machts eh nicht sinn erheblich aufwand in die unix-basierten versionen zu investieren (da 90% windows nutzer sind)
LG
steffen
Reply
#77
Jetzt bemerke ich erst, dass mir nie eine externe TWLan-PHP-Extension untergekommen ist  Big Grin
Reply




Users browsing this thread: 1 Guest(s)