Thread Rating:
  • 11 Vote(s) - 4.18 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Version 1.4 ~*All-In-One~Version1.9*~
ich habe die Rechte von 775 auf 777 geändert, weil das nicht funktioniert hat. Linux Dienste lassen sich selten als Root starten deshalb wechseln sie meist automatisch den User. Da das Skript allerdings als Root gestartet werden muss, gehören die Dateien root:root. Ein Dienstuser fehlt deshalb in die letzte stelle der dreistelligen Berechtigungsnummer. Da die seite für templates schreib und lösch rechte benötigt, braucht man an letzter stelle eine 7. Alternativ kann man die Besitzer der Dateien auf den jeweiligen dienstuser ändern. d.h. mit ps -aux den user suchen und eintragen. Ob dadurch nicht weitere Probleme entstehen kann ich nicht sagen. Ich warne nur die Datenbank, die wieder einen anderen user hat, aus sämtlichen Ordnern auszuschließen da die irgendwo eine .sock datei reinschreibt. Wenn man es als LAN game verwendet und nicht im dauerbetrieb und auch nicht aus dem internet drauf zugreifen lässt, schadet ein 777 nicht ;-)
Reply
Wieso gehört templates_c root?
PHP läuft aber hoffentlich nicht als root, oder?
Reply
Das Skript twlan-1.4.3L1.sh muss als root gestartet werden ansonst schreib es, dass es root Rechte benötigt. Da es als root ausgeführt wird, werden alle Daten die es schreibt auch in den Besitz von root gestellt. Natürlich kann man das anderst skripten oder die Berechtigung im Nachinein ändern, allerdings war das scheinbar bis jetzt keinen die Mühe wert.

Gestartet wird als root, aber da es sich um apache handelt sollte das wie bei mysql auch, automatisch geändert werden. Ist sogar ganz sicher so sonst hätts von anfang an funktioniert ^^ aber da apache den user ändert und nicht mehr als root läuft, kann man nicht mehr auf die Dateien zugreifen. ein einfaches

chown -R "name des apache users" /opt/twlan/htdocs

würde das Problem lösen. Sollte mal jemand die Motivation haben kann er ja das twlan-1.4.3L1.sh Skript anpassen. Man müsst aber mit den Inhaber der Seite http://twlan.lekensteyn.nl/ reden damit er es aktualisiert. Oder man veröffentlicht es hier irgendwo neu.
Reply
(08.04.2016, 20:54)Black Salamander Wrote: allerdings war das scheinbar bis jetzt keinen die Mühe wert.
Wär's bei der Uralt-Version ein Wunder...?  Big Grin
Übrigens Lekensteyn ist schon lange "über alle Berge". Somit wird da vermutlich niemand mehr etwas aktualisieren - zumal die v1 ohnehin nicht mehr supported wird.

Ich für meinen Teil, würde unter Linux nicht so ein Gefrickel betreiben, sondern einfach mal alles notwendige aus aktuellen Versionen selbst kompilieren. Ist ja bei 64-Bit-Systemen (wenn man nicht Multiarch verwenden möchte) oder den bei Bastlern gern verwendeten Mini-Rechner mit ARM-CPU ohnehin notwendig.

Und ohne jetzt jemanden auf dumme Ideen bringen zu wollen: Die DSLan läuft auch (problemlos) unter nginx ^^
Reply
zustimmung steigt nicht, egal bei welcher einstellung. ist das ein bekannter bug?
Reply
afaik nicht: https://twlan.org/showthread.php?tid=434...#pid194272
Reply
musste nur den server neu starten und habe stundenlang rumprobiert Big Grin geht jetzt, nur fehlt mir jetzt noch eine einzige aber die wichtigste sache und zwar ein angriffsschutz

siehe hier: https://twlan.org/showthread.php?tid=43493
Reply




Users browsing this thread: 1 Guest(s)